Mitgliedermail 2 / 2021

  • SWP Genf: Tatbeweis zwingend
  • Swiss: Abstimmung und Wahlen
  • Unterstützung für die Luftfahrt

Geschätzte KollegInnen

Die Situation in der Wirtschaft, auch im Luftverkehr, spitzt sich weiter zu. Die erhoffte Erholung scheint noch auszubleiben, die internationale Harmonisierung der Massnahmen stockt und die Airlines verlängern die Ausdünnung des Flugplanes auf absolutem Tiefststand. Nur Verhalten mag das «roll out» der Impfkampagne den Horizont ein wenig aufzuhellen.

SWP Genf: Tatbeweis zwingend 
Die Ereignisse unserer Swissport-KollegInnen in Genf in «vertragslosem Zustand» überstürzen sich weiter. Ein aus Sicht unserer Verhandlungsdelegation schwieriger, aber vertretbarer Verhandlungskompromiss, scheiterte an der Mitgliederversammlung. Jetzt gilt es von den Beschäftigten zwingend den Tatbeweis der Mobilisierung eskalationsgerecht zu erbringen und «Swissport Genf» zu weiteren Konzessionen zu zwingen. Den zuständigen Verhandlungsführenden von uns wünschen wir Ausdauer und Gelingen. Es gilt weiterhin strikte daran festzuhalten, dass Mitarbeitende aus Basel oder Zürich Angebote für Genfer-Einsätze konsequent ablehnen. Das ist legal, darf und wird von Swissport auch nicht verlangt (nur angeboten). Streikbrechen ist ein Verrat am legitimen Kampf unserer KollegInnen für den Erhalt ihrer Arbeitsbedingungen und verdient unsere vorbehaltlose Solidarität. Leider wurde bereits ein Team aus Zürich in Genf gesichtet.

Swiss: Abstimmung und Wahlen 
Ein Blick innerhalb und ausserhalb der Situation der Swiss bestätigt: Mit unseren moderaten, befristeten Kostensenkungsmassnahmen des Bodenpersonals, kann die Qualität der Arbeitsbedingungen in unserem Bereich doch längerfristig gesichert werden. Mit einem JA zum «Krisen-GAV» (vgl. Swiss Special Membermail vom 2. Februar 2021) können wir den GAV 2018 auf aktuellem Niveau bis Ende 2026 sichern, riskieren keine Experimente mit vertragslosen Situationen und haben auch die Sozialplanleistungen klar geregelt. Den Stimmberechtigten wird der Link für die Stimmabgabe wie angekündigt am Mo., 22. Februar 2021 zugestellt, mit einer 48 Stunden-Gültigkeit.

Die Pensionskasse (Vorsorgestiftung) ist mit der AHV ein Eckpfeiler der wirtschaftlichen Sicherheit nach Beendigung der Erwerbstätigkeit. Bis heute ist kein einziges Mitglied des Stiftungsrates der «Swiss Vorsorgestiftung für das Bodenpersonal» dem GAV des Bodenpersonals unterstellt. Für die laufende Ersatzwahl im «Personenkreis 1» stellt sich unser Mitglied Martin Höfler, Jg. 1976, zur Wahl. Als Mitglied der Peko und unserem «GAV Bodenpersonal» unterstellt, kennt er die Perspektive unserer Mitglieder. Wir empfehlen unseren Kollegen Martin Höfler zur Wahl und sind auch bereit, ihn später in seiner wichtigen Funktion beratend zu unterstützen. Für diesen Sitz sind 9 Kandidaturen eingegangen. Die Stimme kann von den Wahlberechtigten bis zum 26. Februar abgeben werden. Jede Stimme zählt!

Unterstützung für die Luftfahrt 
Politisch und in der Gewerkschaftsbewegung bestens vernetzt setzen wir uns engagiert für eine «breite Unterstützung» der Luftfahrt ein. Nur ein Durchhalten mit aktuellen Strukturen garantiert, dass die Schweiz auch in Zukunft mit der «Welt verbunden» bleibt und am wirtschaftlichen Aufschwung voll partizipieren kann. Verantwortbare, harmonisierte Erleichterungen beim Ein- und Ausreisen, Verlängerungen der Kurzarbeitsentschädigung und bei Bedarf Erweiterung des öffentlichen Hilfspakets für den systemrelevanten Luftverkehr sind unsere Schwerpunkte. Die öffentliche Hilfe muss diesmal aber zwingend griffigen Schutz der Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen beinhalten.

Während viele Branchen gegen Unterbeschäftigung zu kämpfen haben, werden wir als Gewerkschaft von Verhandlungen, Anfragen, Beratungen und Begleitungen überhäuft. Selbst ebenfalls der Homeoffice-Pflicht und weiteren Corona-Einschränkungen unterliegend kämpft unser Team mit vollem Einsatz für dich. Sollte es vereinzelt doch zu verzögerten Rückmeldungen kommen, bitten wir um Nachsicht.

SEV-GATA, die Gewerkschaft am Puls der Mitglieder, beweist sich dir auch in der Krise: voller Einsatz für deine Sicherheit und Zukunft!

Noch nicht SEV-GATA Mitglied? Jetzt Teil der grössten Bewegung der Transport-Mitarbeitenden der Schweiz werden, jetzt dem Kollektiv der internationalen Solidarität beitreten, jetzt Mitglied von SEV-GATA, der Gewerkschaft des Luftverkehrs, werden!

Herzliche Grüsse

Philipp Hadorn, Präsident

SEV-GATA, Deine Gewerkschaft der Luftfahrtindustrie!
Philipp Hadorn, Präsident GATA: SEV-Aviation
Enable JavaScript to view protected content. / www.sev-gata.ch / www.sev-online.ch

Kommentar schreiben