Mitgliedermial 6 / 2018

  • Schweizer Landesstreik 1918 – Grundlage der Arbeitsbedingungen „kollektiv“

  • „in process“ GAV

  • Bericht aus der Westschweiz

Geschätzte KollegInnen

Während viele Menschen langsam in den Ferienmodus „switchen“, heisst dies für viele unserer Mitglieder ein „Hype“ an Arbeit. Der Einsatz ist streng.

Immerhin sind die Arbeitsbedingungen kollektiv festgelegt. Unter den Bedingungen eines Gesamtarbeitsvertrages (GAV) zu arbeiten, ist keine Selbstverständlichkeit.

Landesstreik 1918

Der Grundstein für die GAV in der Schweiz wurden faktisch mit dem Landesstreik 1918 gelegt. Nur dank dem Engagement unserer Vorfahren haben wir heute Regelungen, die vielen Menschen ein Leben in Würde ermöglichen. Drei Gewerkschafter verloren beim Kampf um soziale Mindeststandards in Grenchen ihr Leben – in der Schweiz, in Grenchen. In diesem Jahr gedenken wir den facettenreichen Ereignissen rund um den Landesstreik 1918. Nähere Info auf www.generalstreik.ch, auch zum Jubiläumsanlass vom 10. November 2018.

„in process“ GAV

Swiss: Die Verhandlungen zum Lohnsystem sind im Gange. Unser Delegationsleiter in dieser Arbeitsgruppe, Michael Buletti, sieht im Moment wieder feine Hoffnungsstreifen am Horizont, dass noch eine Lösung gefunden wird.

Swissport Zürich: Die Verhandlungen sind im Gange. Im Moment ist aufgrund des laufenden Prozesses der Status „Stillschweigen“ über den Verlauf. Infos werden noch folgen.

Bericht aus der Westschweiz von Tony Mainolfi:

SEV-GATA hat all seine Delegierten in den verschiedenen Unternehmen getroffen: Swissport, Priora, ISS und konstatiert, dass sich überall motivierte Personen engagieren. In allen Unternehmen kann zudem dasselbe festgestellt werden: Die SEV-GATA Präsenz muss verstärkt werden um die Errungenschaften erhalten und neue Rechte durchsetzen zu können. Wir haben eine gute Basis, um dies zu tun.

Regelmässige Kontakte, die zeigen, dass SEV-GATA seinen Platz bereits gefunden hat, haben mit den Unternehmen stattgefunden.

Mehrere Kolleg/innen haben sich bei SEV-GATA mit einfachen Anfragen oder für Begleitungen bei Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber gemeldet.

Bei Swissport haben sich die Mitarbeitenden der Lounge an SEV-GATA gewendet. Ein gemeinsamer Brief, der von über dreissig Personen unterzeichnet wurden (und damit fast der Gesamtheit der Angestellten) wurde der Leitung geschickt. Darin wird aufgezeigt, welche Probleme mit ihrer Hierarchie bestehen. Eine erste Sitzung hat stattgefunden und die Leitung hat sich bereit erklärt, Massnahmen zur Verbesserung der Situation vorzunehmen. Eine zweite Sitzung ist für Herbst vorgesehen, um eine Bilanzierung vorzunehmen. Die wichtige Beteiligung des betroffenen Personals und die Unterstützung durch SEV-GATA haben erlaubt, dass sich in dieser Angelegenheit etwas bewegt.
 

Geschätzte Kollegin, geschätzter Kollege, spätestens seit 1918 wissen wir es, dass nur in gemeinsamem Einsatz sich die Arbeits- und Lebensbedingungen verbessern lassen. Mit deinem Engagement, deiner Bereitschaft, deine KollegInnen für eine Mitgliedschaft bei SEV-GATA zu gewinnen, kannst du den Weiterbau des Erfolges deiner Gewerkschaft mitgestalten. ... damit deine Arbeitswelt auch nach deinen Vorstellungen geprägt wird! Weitere Infos auf www.sev-gata.ch

Schöne Sommertage wünsche ich!

Herzliche Grüsse

Philipp Hadorn, Präsident

SEV-GATA, Deine Gewerkschaft der Luftfahrtindustrie!
Philipp Hadorn, Präsident GATA: SEV-Aviation
Enable JavaScript to view protected content. 

Kommentar schreiben