Membermail 3 / 2013

Ende mit Schrecken bei LTSW 

Geschätzte KollegInnen 

Nun ist es definitiv: LTSW schliesst die Tore. 60 Mitarbeitende sind davon betroffen. Dank vielfältigem Einsatz und auch gewerkschaftlicher Intervention werden 29 Mitarbeitende von der Swiss übernommen. Von den weiteren 31 Betroffenen sollen bereits 9 eine Folgelösung haben, weshalb es faktisch zu 22 Entlassungen kommt. 
Die Gründe für dieses Desaster sind vielfältig. Fehleinschätzungen der Unternehmensleitung, liberalisiertes und globalisiertes Umfeld, gescheiterte Unternehmensstrategie, die Währungssituation sind wohl nur einige davon. 
Trotz fehlendem GAV konnten wir erreichen, dass der Sozialplan Anwendung findet. Zudem gilt es die Möglichkeit des „Härtefallfonds“ für prekäre Situationen auch zu nutzen. 
LTSW sicherte uns zu, bis zuletzt zu ihrer sozialen Verantwortung stehen. Von Swiss und dem Lufthansakonzern erwarten wir das Gleiche. 
Unseren Mitgliedern stehen wir auch in dieser Situation weiterhin mit Rat und Tat für individuelle Beratungen zur Seite. 
Kollegiale Grüsse
SEV-GATA, Deine Gewerkschaft der Luftfahrtindustrie!
Philipp Hadorn, Präsident GATA: SEV-Aviation
Enable JavaScript to view protected content.  / www.sev-gata.ch / www.sev-online.ch

Kommentar schreiben