Media report of 29 november 2013

SEV-GATA kritisiert Dumping-Angebote auf dem Buckel des Personals

Swiss probt harte Tour gegenüber Bodenpersonal

Während die Swiss Spitzenresultate innerhalb der Airline-Branche präsentiert, wird massiver Druck auf die Beschäftigten ausgeübt. Parallel zum Scheitern der GAV-Verhandlungen blieben auch die Lohnverhandlungen ohne Ergebnis. 

Trotz enormer Produktivitätssteigerung soll das Personal mit weiteren Einbussen für Swiss-Strategien wie den Markteintritt „Calvin“ in Genf bezahlen. Auch mit den Sparprogrammen Score und Globe machte die Swiss bereits in den vergangenen Monaten von sich reden. Die mit Steuergeldern der Schweiz ausfinanzierte und 2007 an die Lufthansa verscherbelte Airline will nun den Gesamtarbeitsvertrag für das Bodenpersonal auf Mitte 2014 künden. 

 «Eine Kündigung des GAV nach Zugeständnissen der Gewerkschaften ist ein Affront», stellt Philipp Hadorn fest, Präsident von SEV-GATA und Gewerkschaftssekretär SEV. GAV-Anpassungen mit möglichen Einsparungen von rund 2 Prozent reichten der Swiss nicht. Um gegen 5 Prozent sollten die Personalkosten reduziert und parallel dazu eine Nullrunde bei den aktuellen Lohnverhandlungen eingefahren werden. SEV-GATA wird an Versammlungen die Situation mit den Mitarbeitenden im Hinblick auf einen vertragslosen Zustand diskutieren.

Erneut musste SEV-GATA feststellen, dass die Swiss trotz Mahnung im vergangenen Jahr wiederum Anstellungen unter den Mindestlöhnen der entsprechenden Lohnbänder vornahm. Auf Druck der Gewerkschaften wird dies nun korrigiert. Weitere GAV-Verletzungen werden gegenwärtig erfasst. Die Serie von Auslagerungen von Stellen trägt weiter zur Eskalation der Situation bei, neustens mit Stellen des Personaldienstes, die nach Krakau ausgelagert werden sollen. Auch als Nationalrat kritisiert Hadorn: «Wo Swiss drauf steht, soll auch Swiss drin sein. Das Produkt mit Schweizer Kreuz auf den deutschen Fliegern soll wenigstens von Mitarbeitenden in der Schweiz mit fairen Arbeitsbedingungen erbracht werden ». Der Mindestlohn bei der Swiss beträgt gegenwärtig CHF 3369/Mt. (x 13).

GATA: SEV Aviation (Groundstaff Aviation Technics and Administration) ist die Abteilung Luftverkehr des SEV, der Gewerkschaft des Verkehrspersonals.

Kommentar schreiben