Swissport GAV Verhandlungen: Angriff auf Arbeitsbedingungen!

Gestern fand ein erster Austausch mit Swissport Zürich statt, um über GAV Anpassungen zu sprechen. SEV-GATA ist über das Mass der von Swissport verlangten Verschlechterungen überrascht.

Wie ihr dem Blogbeitrag von gestern Abend entnehmen konntet, will Swissport die Arbeitsbedingungen massiv verschlechtern, dies in einem Mass welches uns selber überrascht hat.

Gemäss dem Beschluss der Mitgliederversammlung von SEV-GATA haben wir gestern Hand geboten für Lösungen / Einsparungen um die Dauer der Krise zu überstehen und für diese Zeit temporäre Anpassungen des GAV vorzunehmen. Swissport genügt dies aber nicht, sie fordern strukturelle Anpassungen des GAV, welche insbesondere dahin zielen, dass es nicht mehr attraktiv sein soll über eine längere Zeit bei ihnen zu arbeiten. Das heisst klar, sie wollen keine langjährigen Mitarbeitende mehr beschäftigen, da diese zu teuer werden.

Gleichzeitig ködert uns Swissport mit dem Angebot den Grundlohn zu erhöhen. Tönt gut, ist aber mit Vorsicht zu geniessen. Denn vorher wollen sie euch Leistungen kürzen wie z.B. die UAZ-Punkte und Erfahrungskomponente, gleichzeitig mehr Flexibilität einfordern und die Wochenarbeitszeit erhöhen.
Das ist eine Mogelpackung!

Dagegen müssen wir uns wehren – gemeinsam! Wir werden euch in den nächsten Tagen über die weiteren Schritte, inkl. Aktionen informieren.

Jetzt Mitglied werden! 
Mitreden dürfen alle, mitbestimmen aber nur Mitglieder von SEV-GATA.

Sind deine ArbeitskollegInnen bereits Mitglied von SEV-GATA? Jetzt ist DIE Gelegenheit sie zu werben, damit auch sie immer aktuell informiert sind, wir gemeinsam stärker werden und am Schluss sie über ihre eigenen Arbeitsbedingungen entscheiden können.

Für jedes neu geworbene Mitglied bezahlen wir dir als Dankeschön CHF 50.00. 

https://sev-online.ch/de/deine-vorteile/beitreten/sev-beitrittserklaerung/

Kommentar schreiben