Member Mail 10/2010

Adventszeit – mit durchzogener Jahresbilanz
Swiss: GAV: Lohnrunde - ein Etappensieg
LTSW: Jobsicherheit mit Nullrunde
Swiss Private Aviation: Ein Desaster
Branche auf „stand by“
Neujahrsapéro am 10. Januar 2011 in Basel

Liebes Mitglied

Gegen Ende Jahr zieht sich eine durchzogene Bilanz durch die gewerkschaftlichen Tätigkeiten 2010:

Politik: Die Schweiz zeigte sich vermehrt fremdenfeindlich, kappte auf internationalen Druck endlich das Bankgeheimnis, wehrt sich noch immer gegen Steuergerechtigkeit, verhindert einen Rentenklau und verschlechtert die Leistungen der Arbeitslosenversicherung.

Swiss: GAV und  Lohnrunde - ein Etappensieg
Mit 2% Lohnerhöhung ab 1. Januar 2011, mindestens CHF 100.--/Monat (bei einem 100% Pensum) und der Anhebung der Salärbänder in allen Tarifgruppen um 2.5% konnte ein Etappensieg erreicht werden. Die Angleichung der verschiedenen Kategorien – gerade auch im Bereich der Sozialversicherungen und Altersvorsorge – muss weiter gehen.

LTSW: Jobsicherheit mit Nullrunde
Nach harten Restrukturierungsmassnahmen ist die LTSW noch nicht auf Erfolgskurs und deren Zukunft noch ungewiss. Die Lohnverhandlungen dieses Jahr führten zu keiner Einigung und die LTSW sieht sich nicht in der Lage, irgendwelche Erhöhungen vorzunehmen. Immerhin konnte Sie den Nachweis erbringen, dass die Löhne der LTSW-Mitarbeitenden seit Übergang der Swiss um über 6% gestiegen sind. SEV-GATA findet Nullrunden nicht tolerierbar. Jetzt erwarten wir, dass die Unternehmung sich endlich positiv entwickelt, die Jobs damit gesichert und im nächsten Jahr auch erfolgreiche Lohnverhandlungen geführt werden.

Swiss Private Aviation: Ein Desaster
Nun hat der LH-Konzern entschieden, dass Swiss Private Aviation ihre Geschäftstätigkeit in Kürze aufgeben werde. Noch gilt es Alternativen aus dem Konsultationsverfahren abzuwarten. SEV-GATA erwartet, dass für alle Mitarbeitenden zukunftssichernde Lösungen angeboten werden. Den Mitgliedern stehen wir mit Rat und Tat zur Verfügung.

Branche auf „stand by“
Der Luftverkehr ist nach wie vor tief in Reorganisationen verwickelt.
Extrem konjunkturabhängig zeigt sich auch die Gestaltung der Preisentwicklung der Airlinetickets. Immerhin ist bei der Swiss festzustellen, dass anhaltend Stellen geschaffen werden.

Mitgliederbeiträge 2011: unverändert!
SEV/SEV-GATA wird sich im kommenden Jahr weiterhin für die Mitarbeitenden einsetzen und das Aufbauprojekt Luftverkehr weiterführen. Gemeinsam mit den Mitgliedern wird weiterhin für die Interessen der Angestellten gekämpft und eine konstruktive Basis zu fairer Verhandlungskultur mit den Unternehmen beigetragen.
Gleichzeitig wird die zwingende internationale Vernetzung weitergeführt und als Teil von ETF und ITF (der europäischen und internationalen Dachorganisation) versucht, soziale Rahmenbedingungen im Luftverkehr zu erarbeiten.
Trotz steigenden Kosten beschlossen die Gremien von SEV/SEV-GATA die Mitgliederbeiträge nicht zu erhöhen.

Neujahrsapéro am Montag,10. Januar 2011, in Basel!
Der Vorstand von SEV-GATA ladet Mitglieder und Interessierte zu einem kleinen Apéro ein am Montag, 10. Januar 2011, ab 16.00 Uhr, in Basel (Foyer des Hauptgebäudes der Swiss/LTSW). Bei einem informellen Austausch sollen aktuelle Themen diskutiert und die persönliche Begegnung ermöglicht werden. Natürlich wollen wir dabei auch gemeinsam auf das neue Jahr anstossen.

Kalenderaktion: In den vergangenen Wochen haben Mitglieder des Vorstands und Mitarbeitende des SEV gegen 2000 Kalender an Mitarbeitende der Luftfahrtindustrie verteilt. Herzlichen Dank! Die zahlreichen Gespräche und Begegnungen zeigten uns ein reges Interesse an der gewerkschaftlichen Bewegung.

SEV-GATA wird sich auch im kommenden Jahr unermüdlich und unerschrocken für Eure Interessen einsetzen – für Euch mit Euch!

Die Adventszeit möge Dir gute Momente mit Besinnung auf Wesentliches ermöglichen!

Mit engagierten Grüssen
SEV-GATA, Deine Gewerkschaft der Luftfahrtindustrie!
Philipp Hadorn, Präsident
Enable JavaScript to view protected content.
www.sev-gata.ch / www.sev-online.ch

Kommentar schreiben